Norwegen: Der Skiort Geilo an der Bergenbahn bietet im Winter ein außergewöhnliches Eismusik-Festival

Auf halber Strecke zwischen Oslo und Bergen liegt das Örtchen Geilo. Seit dem Jahr 1909 kommen Besucher mit der Bergenbahn hierher, im Sommer zum Wandern und im Winter zum Skifahren. Inzwischen hat sich Geilo in ein nettes kleines Wintersportziel verwandelt, mit 18 Liften und 550 Kilometern kostenloser Langlaufpisten. Einzigartig aber macht Geilo sein Eismusik-Festival. Immer zum ersten Vollmond des Jahres reisen Menschen aus aller Welt an, um ein Wochenende lang in einer Arena aus Schnee den coolen Klängen zu lauschen.

Sein Eishorn hat Isungset aus 2.500 Jahre altem Gletschereis geformt. Die Zeit zerrinnt zwischen seinen Fingern: „Es schmilzt durch meine Atemluft und hält nur ein Konzert.“ Zwar hat der Norweger schon einmal versucht, ein Eishorn zu retten, indem er Wasser anfrieren ließ, um das Mundstück wieder zu verengen. Doch der Klang war weg. Ein Funken Magie steckt eben in jedem großen Instrument.

presse-Geilo_touristik_aktuell

 

Info zu Geilo
Das Ice Music Festival 2017 findet vom 9. bis 11. Februar statt, Tickets gibt es vor Ort. Hotels in Geilo bietet Dertour, Ferienhäuser kann man bei Novasol und TUI buchen. Gäste von Color Line erhalten Rabatt auf den Skipass.
www.icemusicfestival.no.

Kategorien: Presse

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.